Cellulite - Die unliebsame Orangenhaut

Ganzheitlich der Cellulite entgegenwirken

Leiden Sie an Cellulite in Krefeld?

Bauch, Beine, Po und auch Oberarme sind besonders beliebte Stellen für Cellulite. Ist sie erstmal da, geht sie von allein meist auch nicht wieder weg. Doch was tun sprach Zeus. Und wie ist es überhaupt dazu gekommen, dass einige Hautpartien wie die Schale einer Orange aussieht?

Wie Cellulite entsteht

Einige Dinge kann der Körper nicht verarbeiten oder ausscheiden und diese zeichnen sich im Bindegewebe des Körpers ab. Diesen "Müll" bezeichnet man als Stoffwechselschlacke und besteht häufig aus Giften, übermäßigen Nahrungsmitteln wie beispielsweise Zuckerprodukte oder Medikamentenresten.

Durch die Stoffwechselschlacken wird der Körper übersäuert und unliebsame Dellen oder Beulen kommen zum Vorschein.

Nicht nur schlechte Einflüsse, auch Wasser kann eingelagert werden und zur Cellulite führen. Vielleicht kennen Sie das auch: Bei sommerlichen Temperaturen schwellen plötzlich Finger, Beine oder Arme an. Kurz über dem Knöchel sehen Sie einen Abdruck Ihres Strumpfes nach dem Ausziehen. Auch ständige Müdigkeit kann ein Anzeichen für Ansammlung im Körper sein. Bevor Sie Cellulite bemerken, werden Sie vielleicht die einen oder anderen Anzeichen bemerken und spätestens dann ist der Zeitpunkt, wo Sie handeln sollten.

Wie Sie gegen Cellulite vorbeugen

Um der Übersäuerung und der Ansammlung von Stoffwechselschlacken entgegenzuwirken, ist es wichtig, dass Ihr Organismus ausreichend Mineralstoffe zur Verfügung hat. Diese Mineralstoffe, auch Basen genannt, dienen dazu, die Säuren zu neutralisieren. Sie haben mit Sicherheit schon mal davon gehört, Ihren Säuren-Basen-Haushalt im Gleichgewicht zu halten. Dies ist damit gemeint. Oder etwas gemeiner ausgedrückt: Wenn Sie Ihrem Körper nicht genügend Mineralstoffe zuführen, macht Ihr Bindegewebe durch Cellulite auf sich aufmerksam. Wenn keine überschüssige Säure in Ihrem Körper bleibt, also ausreichend Basen für die Neutralisierung verfügbar sind, wird Ihr Bindegewebe sie lieben und fest bleiben.

Was Sie gegen Cellulite unternehmen können

Sie wissen nun, dass Cellulite ein rein innerlicher Prozess ist. Somit können Sie zwar äußerliche Maßnahmen ergreifen, dürfen aber auch innerliche Lösungen finden. Um die Cellulite loszuwerden, müssen Sie Ihr Bindegewebe befriedigen. Folgende Lösungen können für ein gesundes Bindegewebe führen und besteht die Chance, Cellulite zu beseitigen:

  • Bewegung
  • Entsäuerung
  • Ernährung
  • Massagen

Bewegung ist nicht nur für Ihre Gesundheit gut, sondern ebenfalls dafür, Ihrer Cellulite den Kampf anzusagen. Schön täglich 20 Minuten an der frischen Luft können den Stoffwechsel ankurbeln und angesammelte Schlacken ausscheiden.

Eine Entsäuerung Ihres Körpers können Sie bestimmte Bäder unterstützen. Durch einen bestimmten ph-Wert können Säuren und schädliche Stoffe aus Ihren Talgdrüsen ausgeschieden werden. Ein Bad zur Entwsäuerung sollte im Idealfall zweimal pro Woche vorgenommen werden. Zudem können Sie an Tagen, an denen Sie kein Vollbad nehmen, durch ein Fußbad unterstützen. Abgesehen, dass ein Fußbad Ihren Füßen, die den lieben langen Tag häufig am meisten zu leisten haben, wohltun kann, bieten Ihre Füße auf ideale Voraussetzungen zum Entsäuern.

Bei Ihrer Ernährung sollten Sie möglichst darauf achten, Nahrungsmittel, die Säuren bilden, von Ihrer Nahrungsmittelliste zu streichen. Unter anderem zählen dazu Alkohol, zuckerhaltige Getränke, Weißmehl und Kaffee, um nur einen kleinen Einblick zu geben. Im Gegenzug sollten Nahrungsmittel wie beispielsweise Obst und Gemüse, die basenfördernd sind, deutlich erhöhen. Auch die Zufuhr von Wasser, möglichst kohlensäurefrei, von bis zu 3l täglich sollte versucht werden, einzuhalten.

Aktivieren Sie Ihre Durchblutung durch gezielte Massagen. Auch die Stoffwechselaktivierung kann damit gefördert werden.

Was Sie gegen Cellulite unternehmen können

Vielleicht fällt es Ihnen schwer, diese DInge umzusetzen. Auch ist dies nur eine kleine Zusammenfassung davon, wie Sie Ihre Cellulite bekämpfen können. Ich bin der Meinung, dass es durch eine professionelle Unterstützung eines Heilpraktikers leichter fallen kann, Ihr Bindegewebe zu festigen. Es gibt verschiedene Ansätze und auch ist es von Patient zu Patient unterschiedlich, welche Vorgehensweise die beste ist.

Wenn Sie Ihre Cellulite den Kampf ansagen wollen, rufen Sie mich gern an und vereinbaren einen Termin in meiner Naturheilpraxis in Krefeld.

Naturheilpraxis für regulative Medizin

Karin Baumann
Wiedstrasse 15
47799 Krefeld

Sie erreichen mich

nach telefonischer Vereinbarung
Telefon: 02151 - 45 39 031
Email: info@baumann-naturheilpraxis.de

WingwaveSanguinumBDH

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.
Datenschutz » Ok